Jugendgemeinderat Geislingen

  • 945

In unserem zweitägigen Seminar planen wir, wie das neue Jahr für uns aussehen soll. Durch Brainstorming und neuen Ideen entwickeln wir uns immer weiter. Auf dem Seminar, das dieses Jahr von 10.01.-11.01. stattfand, haben wir auch eine Ideensammlung über den JGR allgemein erstellt. ✍️

❗️Unsere kommenden Projekte werden bei unserem alljährlichen Jahresbericht in der Gemeinderatssitzung vorgetragen und euch direkt darauf mitgeteilt.

Seid gespannt😉

Landtagsbesuch 2020

Ende Februar besuchten wir Landtagsabgeordnete Nicole Razavi und unterhielten uns gemeinsam mit dem JGR Göppingen über unsere Arbeit.🗣️
ÖPNV🚉🚝🚌 oder auch Jugendarbeit innerhalb der Region👥🏙️ waren die Hauptgesprächsthemen.
Wir bleiben weiterhin an diesen Themen dran und danken für die interessanten Einblicke in den Landtag👍

Auf dem JGR-Seminar im Frühjahr 2020 kam die Idee auf einen Ausflug zum Europapark zu organisieren.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Bilder vom JGR-Seminar in der Geislinger DAV-Hütte zwischen Treffelhausen und Böhmenkirch.

Feiert mit uns!🎉🎉🎉

KRIEGSGRÄBERPFLEGE 2019

Am Samstag, 19. Oktober 2019, führten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Stauferkreis und des Geislinger Jugendgemeinderat die alljährliche Kriegsgräberpflege durch. Trotz Regen pflanzten sie Blumen, mähten den Rasen und säuberten Gedenktafeln. Die Arbeiten dauerten etwas mehr als zwei Stunden. Für dieses Engagement danken wir allen, die mitgeholfen haben: Rainer Donner, Karl-Heinz Hoyler, Thomas Hagmeier und Marco Hoyler von der Reservistenkameradschaft Stauferkreis sowie Chantal Schmid, Sina Balzer und Timo Wagner vom Jugendgemeinderat.

Zur Pflege der Kriegsgräberstätten benötigt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. erhebliche finanzielle Mittel, die zu 70 % durch Spenden aufgebracht werden. Aus diesem Grund sammeln Mitglieder des Geislinger Jugendgemeinderats und der Reservistenkameradschaft Stauferkreis am diesjährigen Volktrauertag (17. November 2019) Spenden vor der Gedenkfeier am Friedhof Heiligenäcker.

SUCHE NACH WEIHNACHTSENGELN!

Weihnachtsbaum der Kinderwünsche
Aktion gestartet!

Die Jugendgemeinderäte haben mit Hilfe des Jugendamts, der Lebenshilfe, der Gruppen des Berghauses St. Michael, der GSW und der Migrationsberatung Zebra des DRK, viele benachteiligte Geislinger Kinder erreicht, die ihren Wunschzettel mit Freude ausgefüllt haben.
Die jungen Räte und Oberbürgermeister Frank Dehmer bedanken sich bei den Einrichtungen für die Mithilfe und die Vermittlung.

Ab Freitag den 15. November 2019 steht der geschmückte Weihnachtsbaum mit den nummerierten Wunschzetteln versehen, in der Stadtbücherei (Schillerstraße 2).
Ab da können Bürgerinnen und Bürger, Firmen oder andere Organisationen, die Zettel vom Baum nehmen und den Kindern Ihren Wunsch erfüllen.

Sollte der Katalog-Sonderpreis für den Wunschartikel bei der Drogerie Müller in Geislingen nicht mehr gültig sein, erhalten Sie durch Vorzeigen des Wunschzettels an der Kasse den entsprechenden Rabatt und bekommen das Geschenk zum ursprünglichen Sonderpreis.

Die Geschenke sollten daraufhin, weihnachtlich verpackt und mit dem jeweiligen nummerierten Wunschzettel versehen, bis zum 14. Dezember 2019 in einer der beiden, auf dem Wunschzettel angegebenen Einrichtungen, abgegeben werden.

Sollte es Probleme geben, melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher unter der Telefonnummer: 07331/24-223 oder schreiben Sie eine E-Mail an: [email protected]

In der Woche vor Weihnachten, werden die Geschenke an die Familien und Kinder verteilt.
Die Organisatoren freuen sich über strahlende Kinderaugen und bedanken sich für das entgegengebrachte Interesse aus der Bevölkerung!

unbenannt1.png?w=600

IST DENN HEUT SCHO WEIHNACHTEN?!

Bei uns schon 😉 – denn die Wunschzettel für unsere Aktion Weihnachtsbaum der Kinderwünsche können ab sofort abgeholt werden!

Wir engagieren uns auch 2019 wieder für die Aktion Weihnachtsbaum der Kinderwünsche.

Was ist der Weihnachtsbaum der Kinderwünsche?

Alle sozial schwächer gestellten, bedürftigen Familien oder Flüchtlinge, die in Geislingen wohnhaft sind, ein geringes Einkommen und Kinder bis 16 Jahre haben, können sich ab sofort im Rathaus melden oder werden von den teilnehmenden sozialen Organisationen direkt angesprochen, um für Ihre Kinder einen Wunschzettel abzuholen und diesen, bis zum 12. November 2019 ausgefüllt wieder einzureichen.

Daraufhin stellen wir in der Stadtbücherei einen Weihnachtsbaum auf, an welchem die nummerierten Wunschzettel mit dem Vornamen, dem Alter und dem Wunsch des Kindes hängen. Der Nachname oder andere persönliche Daten bleiben dabei für die Bürgerinnen und Bürger anonym!

Die Bürger, Geschäfte oder Firmen in Geislingen, die gerne einem oder mehreren Kindern einen Wunsch erfüllen wollen, sind dazu aufgerufen, einen Zettel vom Baum zu holen, das gewünschte Geschenk zu kaufen (Kosten max. 30,- € pro Geschenk / Kind) und es dann weihnachtlich verpackt und mit der Nummer des Wunschzettels versehen, wieder abzugeben.

Die Abgabestellen für die Geschenke und weitere Informationen werden im nächsten Bericht bekannt gegeben.

Sollte es Fragen oder Probleme geben, meldet Euch bitte rechtzeitig vorher unter der Telefonnummer: 07331/24-223 oder schreiben Sie eine E-Mail an: [email protected] .

Wir freuen sich über strahlende Kinderaugen an Weihnachten und hoffen wieder auf ein großes Interesse der Bevölkerung an der Aktion!

Eure Jugendgemeinderäte

... or jump to: